Architekten- und Ingenieurleistungen

Architekten

Bauplanung

Der Entwurfs- und Genehmigungsplanung einschließlich Genehmigungsstatik unter Berücksichtigung gestalterischer, funktionaler und technischer Anforderungen durch unseren Architekten.
Das Einreichen der Bauantragsunterlagen einschließlich Statik (Voraussetzung ist die Vorlage des Bodengrundgutachtens), Wärmeschutznachweis nach Unterzeichnung der Bauherren, im Namen und zu Lasten der Bauherren bei der zuständigen Behörde durch uns.
Der amtliche Lageplan ist von den Bauherren über einen öffentlich bestellten Vermessungsingenieur bereit zu stellen. Anfallende Vermessungskosten trägt der Bauherr. Wir empfehlen Ihnen bei Interesse ein entsprechendes Büro und erledigen die notwendigen Formalitäten.
Die Baugrunduntersuchungen, Prüfstatiker, Untersuchungen zur Munitionsfreiheit, Vermessungen und sämtliche Medienanschlüsse (Baunebenkosten) werden vom Bauherren beantragt bzw. beauftragt. Dabei wird er bei der Beantragung umfassend unterstützt und beraten.
Der Bauherr erhält durch die beauftragten Unternehmen Heizung/Sanitär und Elektroinstallation fachliche Unterstützung bei der Beantragung der Medienanschlüsse.
Die Sockelhöhe wird von der zuständigen Behörde bzw. vom Bauherren vor Beginn der Arbeiten verbindlich festgelegt. Geplanter Standard sind 30 cm Oberkante Fertigfußboden (OKFF) über dem Geländeniveau.

Baustelleneinrichtung

Der Bauherr stellt dem AN den Baustrom und Bauwasser, im Winterhalbjahr Bauwärme zur Verfügung.
Das geplante Objekt wird ausgewinkelt und durch setzen der Schnurböcke kenntlich gemacht.
Das Einmessen der Bodenplatte obliegt dem Vermessungsingenieur im Rahmen des amtlichen Lageplans.
Die Befahrbarkeit des Grundstücks bis 1 m an das zu errichtende Haus heran mit Lastzügen bis 40 t ist durch den Bauherren sicherzustellen. Eventuell erforderliche Verfestigungen mittels Recycling sind vorab zu prüfen und zu beauftragen.
Den Bauherren obliegt die Beantragung eventuell notwendiger Straßensperrungen bzw. Oberleitungsabschaltungen.
Die Baurüstung wird von uns für 6 Wochen vorgehalten. Je weiterer Woche entstehen 100 € Mietkosten für den Bauherren.
Die Schuttentsorgung und die Grobreinigung je Gewerk obliegen dem ausführenden Handwerker bzw. Bauherren.